Die bunte Welt der Crocs –

Schuhe für die Freizeitgesellschaft

Seit 2002 sind bunte Kunststoffschuhe unter dem Namen Crocs zum Trendschuh aufgestiegen.

Die ersten Crocs waren 2002 hinten offene Schuhe mit erhöhter Ferse und einem Halteriemen. Der geschlossene Vorderschuh enthielt zahlreiche Luftlöcher. Er erinnerte stark an die traditionellen Holz-Clogs, war jedoch aus einem elastischen Schaumharz gefertigt.

Crocs: praktisch zu Wasser und zu Lande

Crocs: praktisch zu Wasser und zu Lande

Ursprünglich hauptsächlich für den Bootsport entwickelt, wurden Crocs mit ihrer wasserdichten und antibakteriellen Oberfläche auch bald bei Rettungsschwimmern und Medizinern beliebt. Doch schnell gewannen sie neue Kunden - vom Hobbygärtner bis zum Hollywoodstar.

bunte Schuhvielfalt

bunte Schuhvielfalt

Wieso sprechen Crocs ein so breites Publikum an? Jeder Crocs kann eine individuelle Note haben: Es gibt nicht nur verschiedenste Modelle - vom FlipFlop bis zum Büroschuh - sie sind auch in bis zu 26 unterschiedlichen Farben lieferbar.

Jibbitz: Zeig mir deine Crocs und ich sag dir, wer du bist

Jibbitz: Zeig mir deine Crocs und ich sag dir, wer du bist

Das Massenprodukt Crocs soll auch durch „Jibbitz“ Persönlichkeit erhalten. Jibbitz sind kleine Anstecker mit Motiven, oftmals aus bekannten Comics, die in die Luftlöcher des Vorderschuhs gesteckt werden. Unter dem Namen Crocs gibt es noch weitere Merchandisingartikel von Walt Disney und Warner Bros. Die Werbemaschinerie wirkt, der Umsatz verzehnfachte sich 2004 im Vergleich zum Vorjahr.

Neben der großen Zahl von Crocs-Anhängern gibt es auch etliche Gegner, die unter anderem Anti-Crocs T-Shirts auf den Markt gebracht haben.

Regina Fuchs


Literatur:

Bildnachweise: