Dr. Margarete Meggle-Freund

Kulturwissenschaftlerin

Auf den Spuren Neapolitanischer Weihnacht

Neapolitanische Krippenfigur in Valladolid

Am 4. Januar, 11. Januar, 13. Januar und 31. Januar führe ich durch die Krippensammlung des Bayerischen Nationalmuseums. Der Münchner Sammler Max Schmederer trug die weltweit größte Sammlung neapolitanischer Krippen der Barockzeit zusammen.

Bei Besuchen in Neapel konnte ich mich in der Via di San Gregorio Armeno, der weltbekannten “Krippenstraße”, von der Lebendigkeit dieser Tradition überzeugen. Die Krippenkunst wurde in Neapel vom spanischen Vizekönig Karl III. begründet.

In der spanischen Königsstadt Valladolid zeigt das Museo Nacional de Escultura ebenfalls neapolitanische Krippenkunst. Hier erlebte ich, wie diese Krippenkunst vom Geist jesuitischer Frömmigkeit geprägt ist. In Prozessionen mit zahlreichen Figurengruppen wird bis heute das biblische Heilsgeschehen nachgespielt und so verlebendigt.